Leitlinien-Dialog Köln

Der Dialog für gute Bürgerbeteiligung in Köln

Koordinierungsstelle einrichten

Eine zentrale Koordinierungsstelle für Bürgerbeteiligung berät und unterstützt die Verwaltung bei der Entwicklung von Beteiligungskonzepten. Außerdem berät und unterstützt sie auch bei der Durchführung von Beteiligungsverfahren.

8Gefällt mir

Weitersagen

Kommentare

Koordinierungsstelle einrichten

sehr gut!

0Gefällt mir

Koordinierungsstelle: bürgerschaftlich getragen!

Sehr guter Vorschlag! In diesem Zusammenhang schlage ich das "Potsdamer Modell" vor. Dort wird die Koordinierungsstelle gemeinsam von Stadtverwaltung und Bürgerverein getragen - dadurch sind beide Perspektiven in der Koordinierungsstelle systematisch verankert

0Gefällt mir

Weiter gehende Infrastruktur erforderlich

Eine Koordinierungsstelle für Bürgerbeteiligung ist gut aber m.E. nicht hinreichend. Gerade wenn es um die Beratung und Unterstützung in der gesamten Stadt und hier wiederum von wenig beteiligungsaffinen Menschen geht, die zumindest nicht so einfach ins Stadtzentrum fahren, sollte es weitere Strukturen geben: Die Bürgerzentren und Freiwilligenagenturen z.B. sollten als quartiers- und bürgernahe Strukturen mit einbezogen werden.

3Gefällt mir